RÄUME UND GESELLSCHAFTEN
IM WANDEL DER ZEIT

Überblick & kurz erzählte Geschichte
FRANKREICH (FR)
Vom Cro-Magnon zu den Bourbonen
Der Sonnenkönig
Zeitalter der Philosophen
Die Französische Revolution
Napoleon
Das 19. Jahrhundert
1. Weltkrieg
Zwischenkriegszeit bis De Gaulle
1968 bis Gegenwart
USA (US)
Eine neue Welt
Entstehung der Vereinigten Staaten
Nach Westen!
Sklaverei, Goldrausch, Indianerkriege
Der Bürgerkrieg (1861-65)
Auf dem Weg zur Weltmacht
Der 2. Weltkrieg
Die Supermacht
RUSSLAND (RU)
Das Zarenreich
Die Russische Revolution
Die Sowjetunion
Von Gorbatschow bis Putin
DEUTSCHLAND (DE)
Von Karl dem Großen bis zum Alten Fritz
Befreiungskriege bis zur Gründerzeit
1. Weltkrieg, Weimarer Republik
Hitlers Weg in den Krieg
Der 2. Weltkrieg
Vom Wirschaftswunder zur EU
GROSSBRITANNIEN (GB)
Britannia, Albion
Angeln, Sachsen, Wikinger und Normannen
British Empire, Aufstieg und Niedergang
ÄGYPTEN (EG)
Kulturen entstehen an den Flüssen
Der arabische Frühling
GRIECHENLAND (GR)
Hirten, Politiker, Sportler, Denker
ITALIEN (IT)
Aufstieg zum Weltreich, Fall
Rinascimento
Von Garibaldi zu Berlusconi
SPANIEN (ES)
Hinter den Pyrenäen
ISRAEL (IS)
Vom Zionismus zur Intifada
SÜDAMERIKA (SA)
Conquistadores
Bolivar
SCHWEIZ (CH)
Die Gründung der Eidgenossenschaft
Großmachtpolitik
Der moderne Bundesstaat
Die Schweiz im 20. Jahrhundert
BERN (BE)
Die Gründung der Stadt Bern
Erst Grossmacht, dann Hauptstadt
MÜNCHENBUCHSEE (MB)
Pfahlbauer, Helvetier, Römer, Alemannen
Stiftungsurkunde und die Johanniter
Franzosenzeit, Landwirtschaft
Die Vorortsgemeinde





Napoleon
Weil die europäischen Fürsten befürchten, dass auch sie durch Revolutionen ihre Throne verlieren werden, erklärten England, Holland, Spanien und das Deutsche Reich den neuen Machthabern in Frankreich den Krieg. Doch das bewirkte genau das Gegenteil: Die Revolution konnte sich festigen und schloss die französischen Bürger zusammen. Gemeinsam wollte man den Feind bekämpfen, der ihre neu gewonnene Freiheit bedrohte. Als Napoleon nach zahlreichen Siegen in Paris einzog, wurde er begeistert empfangen.

Einst knüpften die Jakobiner jeden, der ein Spitzentaschentuch oder eine goldene Tabakdose besass, als Aristokrat am Laternenpfahl auf. Nun sieht die Sache anders aus.
Napoleon erklärte die Revolution als beendet und der ehemalige Jakobiner setzte sich in einer pompösen Feier die Kaiserkrone gleich selbst auf den Kopf (1804).

Napoleon strebte nach einem großen Reich aller europäischen Völker unter seiner Führung. Er konnte die Zweitracht der Fürsten unter sich und mit der Bevölkerung nutzen. Er besiegte Preußen und Österreich. Viele Kleinstaaten anerkannten ihn als ihren Schutzherrn (Rheinbund).
Auf dem Weg nach Moskau
Napoleon hoffte, England durch die Kontinentalsperre niederzuzwingen. Russland griff er mit einem riesigen Heer von 600 000 Soldaten an. Alle von ihm beherrschten Länder mussten Truppen stellen. Als er Moskau erreichte, brannten die Russen die leere Stadt nieder. Die Grande Armée verlor ihre Winterquartiere und Napoleon musste den Rückzug befehlen. Die ständigen Angriffe der Russen und der Mangel an Kleidung und Nahrung vernichteten sein Heer fast völlig.
Rückzug von Moskau


Die Völker Europas begannen, sich gegen die Militärdiktatur Napoleons aufzulehnen. Preußen, Österreicher und Russen besiegten die Franzosen 1813 in der dreitägigen Völkerschlacht bei Leipzig. Napoleon musste abdanken, konnte aber seine Titel behalten und erhielt die Insel Elba. Er kehrte aber nach Paris zurück und begann seine „Herrschaft der Hundert Tage“.1815 schlugen die Engländer und Preußen ihn endgültig bei Waterloo.

Nun wurde Napoleon nach St. Helena verbannt, einer einsamen Felseninsel im Südatlantik, wo er 1821 starb.








































































DIE ARBEITSBLÄTTER
(als PDF zum Downloaden)
21. Jahrhundert Ge(genwart)
Informatik, Globalisierung, Terrorismus, Katastrophen, Hoffnungen
20. Jahrhundert Ze(itgeschichte)
Weltkriege, Faschisten, Kommunisten, Atombombe, Kalter Krieg, Mondlandung
19. Jahrhundert Mo(derne)
Napoleon, Restauration, Regeneration, Nationalstaaten, Imperialismus
18. Jahrhundert Au(fklärung)
moderne Regenten, empirische Wissenschaft, technische und gesellschaftliche Revolutionen, Neue Welt
17. Jahrhundert Ba(rock)
Gegenreformation Absolutismus, Merkantilismus
16. Jahrhundert Re(formation)
Inquisition und Reformation
15. Jahrhundert NZ (Neuzeit)
Erfindungen, Entdeckungen, Handel
Mittelalter MA
Völkerwanderungen, Bauernleben, Ritter, Klöster, Städte
Antike AN
Pyramiden am Nil, griechische Philosophen, Römisches Reich
Vorzeit VO
Faustkeil, Höhlenmalereien, Ufersiedlungen, Bronze und Eisen
Schweizergeschichte CH
von den Helvetiern bis zum Wohlfahrtsstaat
Religion RL
Verschiedenes VE