RÄUME UND GESELLSCHAFTEN
IM WANDEL DER ZEIT

Überblick & kurz erzählte Geschichte
FRANKREICH (FR)
Vom Cro-Magnon zu den Bourbonen
Der Sonnenkönig
Zeitalter der Philosophen
Die Französische Revolution
Napoleon
Das 19. Jahrhundert
1. Weltkrieg
Zwischenkriegszeit bis De Gaulle
1968 bis Gegenwart
USA (US)
Eine neue Welt
Entstehung der Vereinigten Staaten
Nach Westen!
Sklaverei, Goldrausch, Indianerkriege
Der Bürgerkrieg (1861-65)
Auf dem Weg zur Weltmacht
Der 2. Weltkrieg
Die Supermacht
RUSSLAND (RU)
Das Zarenreich
Die Russische Revolution
Die Sowjetunion
Von Gorbatschow bis Putin
DEUTSCHLAND (DE)
Von Karl dem Großen bis zum Alten Fritz
Befreiungskriege bis zur Gründerzeit
1. Weltkrieg, Weimarer Republik
Hitlers Weg in den Krieg
Der 2. Weltkrieg
Vom Wirschaftswunder zur EU
GROSSBRITANNIEN (GB)
Britannia, Albion
Angeln, Sachsen, Wikinger und Normannen
British Empire, Aufstieg und Niedergang
ÄGYPTEN (EG)
Kulturen entstehen an den Flüssen
Der arabische Frühling
GRIECHENLAND (GR)
Hirten, Politiker, Sportler, Denker
ITALIEN (IT)
Aufstieg zum Weltreich, Fall
Rinascimento
Von Garibaldi zu Berlusconi
SPANIEN (ES)
Hinter den Pyrenäen
ISRAEL (IS)
Vom Zionismus zur Intifada
SÜDAMERIKA (SA)
Conquistadores
Bolivar
SCHWEIZ (CH)
Die Gründung der Eidgenossenschaft
Großmachtpolitik
Der moderne Bundesstaat
Die Schweiz im 20. Jahrhundert
BERN (BE)
Die Gründung der Stadt Bern
Erst Grossmacht, dann Hauptstadt
MÜNCHENBUCHSEE (MB)
Pfahlbauer, Helvetier, Römer, Alemannen
Stiftungsurkunde und die Johanniter
Franzosenzeit, Landwirtschaft
Die Vorortsgemeinde





Eine neue Welt
Im 15. Jahrhundert machten Schiffbautechnik und Navigationsmethoden große Fortschritte. Ein wichtiges Ziel der Kapitäne war die Auffindung eines Seewegs nach dem reichen Indien und dem Seidenland China, von denen der venezianische Kaufmann und Weltreisende Marco Polo (um 1300) Wunderdinge berichtet hatte. Die Portugiesen suchten den Weg in östlicher Richtung durch die Umsegelung Afrikas (Vasco da Gama 1498).

Durch Toscanellis Weltkarte in der Überzeugung bestärkt, dass die Erde eine Kugel sei, segelte Christoph Kolumbus im Auftrag der Spanier westwärts. Er wollte einen neuen Seeweg nach Indien finden, dem Land der Gewürze und anderer Schätze.
1492 landete Kolumbus nach einer Seereise von zwei Monaten in San Salvador. Von da gelangte er nach Kuba, das er für Japan hielt. Zurück in Spanien wurde Kolumbus im Triumph empfangen. Später unternahm er noch weitere Reisen nach „Westindien“. Er starb, ohne zu wissen, dass er einen neuen Erdteil entdeckt hatte. Amerika erhielt seinen Namen nicht nach seinem Entdecker, sondern nach dem italienischen Seefahrer Amerigo Vespucci, der um 1500 die ersten Reiseberichte über das neue Land veröffentlichte.

Den nordamerikanischen Kontinent betrat 1497 als erster Europäer (seit den Wikingern) der in englischen Diensten stehende Genuese Giovanni Caboto, bekannt als John Cabot. Danach wurde die nordamerikanischen Ostküste regelmässig von europäischen Fischern besucht. Zur Gründung von dauerhaften Niederlassungen kam es vorerst allerdings nicht. Die erste Besiedlung erfolgte 1565 durch die Spanier in Florida.

Bei der Eroberung Nordamerikas taten sich vier Staaten hervor, denen jeweils ein besonderer Vorteil die Inbesitznahme erleichterte:
England hatte wegen Glaubenszwisten einen grossen Auswanderungsdruck.
Frankreich verfügte über ein besonderes Geschick im Umgang mit der indianischen Urbevölkerung und hatte mit der Modewelt von Paris einen Absatzmarkt für Pelze. Franzosen ließen sich vor allem entlang der großen Flüsse nieder.
Die Niederlande verfügten über die nötigen finanziellen Mittel, Kolonien und Handelsniederlassungen in Nordamerika zu gründen.
Spanien war wegen der Reconquista (Kämpfe mit den Arabern) immer noch hoch gerüstet und hatte Kampferfahrung.

Jamestown, Virginia. Ab 1607 erste dauerhafte englische Siedlung in Nordamerika. Als 1612 Tabak angepflanzt und exportiert wurde, begann die Kolonie zu prosperieren.






































































DIE ARBEITSBLÄTTER
(als PDF zum Downloaden)
21. Jahrhundert Ge(genwart)
Informatik, Globalisierung, Terrorismus, Katastrophen, Hoffnungen
20. Jahrhundert Ze(itgeschichte)
Weltkriege, Faschisten, Kommunisten, Atombombe, Kalter Krieg, Mondlandung
19. Jahrhundert Mo(derne)
Napoleon, Restauration, Regeneration, Nationalstaaten, Imperialismus
18. Jahrhundert Au(fklärung)
moderne Regenten, empirische Wissenschaft, technische und gesellschaftliche Revolutionen, Neue Welt
17. Jahrhundert Ba(rock)
Gegenreformation Absolutismus, Merkantilismus
16. Jahrhundert Re(formation)
Inquisition und Reformation
15. Jahrhundert NZ (Neuzeit)
Erfindungen, Entdeckungen, Handel
Mittelalter MA
Völkerwanderungen, Bauernleben, Ritter, Klöster, Städte
Antike AN
Pyramiden am Nil, griechische Philosophen, Römisches Reich
Vorzeit VO
Faustkeil, Höhlenmalereien, Ufersiedlungen, Bronze und Eisen
Schweizergeschichte CH
von den Helvetiern bis zum Wohlfahrtsstaat
Religion RL
Verschiedenes VE